Lesezeit: 4 Minuten

Zero Waste Living in der Realität

Mit dem Less Waste Club haben wir es uns zum Ziel gemacht, nachhaltige und innovative Produkte zu entwickeln, sowie sichere und umweltgerechte Verpackungen und Produktionsprozesse zu garantieren. Dabei legen wir großen Wert auf eine effiziente Nutzung von Rohstoffen zum Schutz unserer Umwelt und Zukunft. Wir glauben daran, dass Rohstoffe besser genutzt werden können, als nach einmaliger Nutzung auf der Deponie zu landen. Das ist unsere Definition und Vision von Less Waste!

Allerdings wollen wir unserem heutigen Less Waste Blogbeitrag dem Thema Zero Waste widmen und der Frage nach einem komplett plastikfreiem/müllfreien Leben nachgehen.

Zero Waste Living ist derzeit DAS Trendthema und absolut jeder hat eine eigene Meinung dazu.

Die Frage ist:

Warum ist Zero Waste Living so wichtig?

Less Waste Flowers

UND wie war das jetzt doch gleich noch mal mit diesem Zero Waste Lebensstil?

Wie wir komplett Zero Waste leben können wissen wir auch nicht und ist auch nicht unsere Absicht. Aber es ist uns trotzdem wichtig, dass wir uns bewusster mit unserem aktuellen Lebensstil auseinandersetzen.

Es ist an der Zeit, den Blickwinkel auf unsere tägliche „Verschwendung“ zu ändern.

Dafür gibt es viele Möglichkeiten. Ganz nach dem Motto: Less is more.

Das Gute: Mittlerweile gibt es eine große Vielfalt an umweltfreundlichen Möglichkeiten für das tägliche Leben am Markt. Greift zum Beispiel zu wiederverwendbaren Trinkflaschen oder Bambuszahnbürsten.

Ganz egal, uns ist vor allem eins wichtig: Wenn wir alle ein bisschen darauf achten, was und wie wir konsumieren, sind wir am Ende ein großes Stück weiter an unserer sauberen Zukunft! Genau das ist der Grund, warum das Thema Zero / Less Waste jeden von uns betriff!

Doch wie könnte Zero Waste Living in der Realität im großen Maße aussehen?

Etwa so wie in Vancouver?! Schon gewusst: Vancouver will bis 2040 Zero Waste sein!

Vancouver strebt nach einer Zukunft ohne Verschwendung.

Our vision is for Vancouver to be a zero waste community by 2040.

Zero Waste 2040 ist eine langfristige strategische Vision.

Dafür hat sich Vancouver selbst eine eigene Guideline für Zero Waste aufgesetzt:

How to Zero Waste?

Die Stadt will:

  • Ressourcen schonen

  • Vermeidung von Abfällen aller Art, einschließlich der Verschwendung von Lebensmitteln

  • Kompostieren ungenießbarer Nahrungsmittel oder Umwandlung in Treibstoff

  • Produkte und Materialien reparieren und warten, um ihre Lebensdauer zu verlängern

  • Produkte und Materialien gemeinsam nutzen, wiederverwenden und aufarbeiten, bevor sie recycelt werden

Auch anderen Zielen werden für das Konzept Greenest City verfolgt:

  • Erzeugung erneuerbarer Energie

  • Umweltverschmutzung von der Umwelt fernhalten (Keeping pollution out of the environment)

  • Sicherstellen, dass jeder Zugang zu gesunder Nahrung hat (Niiiiiice!)

  • Diversifizierung und Wachstum unserer Wirtschaft

Hier kurz und knapp ihre 3 Zero Waste Strategien:

1. Single-Use Item Reduction Strategy

Abfälle von Einwegartikeln fallen in großen Mengen an und sind ein wesentlicher Bestandteil von Straßen- und Uferabfällen. Die Abfälle kosten die Einwohner von Vancouver jährlich Steuern in Höhe von etwa 2,5 Millionen Dollar für das Einsammeln aus öffentlichen Abfalltonnen und für die Beseitigung des Abfalls in unseren Parks, Straßen und Grünanlagen.

Background:

Less Waste Strategie Vancouver

Aus diesem Grund hat die Regierung 6 genehmigte Zusatzbestimmungen für Einwegartikel erstellt um diesen den Kampf anzusagen z.B. in Form von Gebühren (Einwegbechern) oder Verboten (Plastik-Strohhalme).

Fakt: Jedes Jahr werden in Vancouver etwa 24 bis 30 Millionen Plastik-Strohhalme in den Müll geworfen – Plastik-Strohhalme, die in die natürliche Umwelt gelangen, nicht eingeschlossen. Mehr dazu findet ihr hier.

2. Demolition permit with recycling and deconstruction requirements

Die Stadt möchte, dass mit Abrissmaterialien, verantwortungsbewusst umgegangen wird: So viel wie möglich wiederverwenden, so viel wie möglich recyceln und gefährliche Materialien ordnungsgemäß entsorgen. Hier erfährst du mehr dazu.

3. Green City Action Plan

Der Aktionsplan für die Greenest City ist eine Strategie, um bei der städtischen Nachhaltigkeit an der Spitze zu bleiben. Die Vision ist es, heute Chancen zu schaffen und gleichzeitig zu bauen:

  • Eine starke lokale Wirtschaft

  • Lebendige und integrative Nachbarschaften

  • International anerkannte Stadt, die die Bedürfnisse der kommenden Generationen erfüllt

  • Durch eine Reihe von messbaren und erreichbaren Zielen will die Regierung Vancouver auf den Weg bringen, die grünste Stadt der Welt zu werden.

Cool Sache eigentlich! Wir sind gespannt ob es klappt und drücken den Einwohnern von Vancouver die Daumen!

Noch nicht genug von Zero Waste? Wenn ihr noch tiefer in das Thema eintauchen wollt kann ich euch den Bevegt Podcast mit Shia und Hanno von Wasteland Rebel empfehlen! Einfach mal reinhören 🙂

Wir vom Less Waste Club haben uns auch schon mal Gedanken gemacht:

Wenn euch auch das Thema Less Waste interessiert, schaut gerne mal bei unserem Blogbeitrag zum Thema How to Less Waste: 5 Life Hacks für weniger Müll – Klingt öko, ist es aber nicht!

Falls ihr Anregungen zum Thema Zero Waste oder Less Waste habt und diese mit uns teilen möchtet schreibt uns gerne. Wir freuen uns auf eure Erfahrungen und Ideen. Schaut auch gerne bei unseren anderen Blogbeiträgen vorbei!

Quelle:

City of Vancouver

Cover-Bild: Unsplash

Jetzt Teil des Less Waste Clubs werden und 10% beim ersten Einkauf sparen!

Abonniere unseren Newsletter und verpasse keine News mehr!

Leave a Reply