Warenkorb

Lesezeit: 4 Minuten

Wasserfreie Produkte – “Waterless” Produkte

Ein neuer Trend erobert derzeit den Körperpflege- und Kosmetikmarkt: wasserfreie Produkte, sogenannte “Waterless Products”. Doch was versteckt sich hinter diesem Begriff? Könnten sich wasserfreie Kosmetikprodukte als der neue Beauty-Trend entwickeln, der in den kommenden Jahren maßgeblich die globalen Märkte beeinflusst?

Vorteile von wasserfreier Kosmetik

Schauen wir uns die Inhaltsstoffliste bei herkömmlichen Körperpflege- und Kosmetikprodukte etwas genauer an, stellen wir fest, dass bei den meisten Produkten an erster Stelle der Begriff „Aqua“ steht. Der Inhaltsstoff, welcher an erster  Stelle genannt wird, ist eben der Inhaltsstoff, der am meisten in den entsprechenden Pflegeprodukten enthalten ist. Der Wasseranteil bei flüssigen Produkten liegt nicht selten bei 70-90 Prozent. Dabei hat Wasser „nur“ eine hautbefeuchtende Wirkung und dient meist vorwiegend als Trägersubstanz. Auf die wirklich relevanten Wirkstoffe in den Produkten fallen also lediglich 10-30 Prozent an.

Was passiert wenn wir das Wasser weg lassen?

Wenn wir das Wasser weglassen, bleibt uns mehr Spielraum für die wirklich wertvollen Inhaltsstoffe. Und nicht nur das! Ein weiterer Vorteil ist, dass wasserfreie Produkte mit deutlich weniger Konservierungsstoffen auskommen. Zum Teil kann sogar vollkommen darauf verzichtet werden. Der Grund: Bakterien, Pilze und Keime fühlen sich gerade auf oder im Wasser so richtig wohl. Und wo kein Wasser ist, gibt es häufig auch keine bzw. weniger Probleme mit ihnen. Auch der Anteil an Emulgatoren* und Konsistenzgebern kann reduziert werden, da wir es nicht mehr mit wässrigen Formulierungen zu tun haben, die “angedickt” werden müssen. Solche und andere Hilfsstoffe werden meistens auch auf empfindlicher Haut nicht vertragen. Aus diesem Grund haben beispielsweise Allergiker häufiger Probleme mit Konservierungsmitteln in Kosmetikprodukten.

*Emulgatoren sind Hilfsstoffe, die dazu dienen, eigentlich zwei nicht miteinander mischbare Flüssigkeiten, z.B. Öl und Wasser, zu einem fein verteilten Gemisch zu vermengen und zu stabilisieren.

Vorteile wasserfreier Körperpflegeprodukte

Zu den bereits genannten Vorteilen wasserfreier Produkte sprechen auch rein praktische Gründe für wasserfreie Körperpflege. Gerade für Unterwegs, längere Reisen, oder Urlaube mit dem Flugzeug. Auch hier sind wasserfreie Produkte vorteilhaft.

Allerdings bedeuten wasserfreie Produkte nicht zwingend, dass es sich um ein festes Produkt handeln muss. Das Wasser kann nämlich sehr gut durch wertvolle Pflanzenöle oder Pflanzensäfte ersetzt werden … und die sind eben auch flüssig. Nichtsdestotrotz gibt es aber auch wasserfreie Kosmetik, die sich tatsächlich anders – nämlich in ungewohnt fester Konsistenz oder als Pulver – präsentiert. Denn gerade hier in Europa haben wir den Luxus, dass jeder von uns eh das benötigte Wasser zum Reinigen zuhause hat.

Weiterer Vorteil von wasserfreien Produkten

Das Hauptargument, welches für wasserfreie Produkte spricht, kommt aus einer völlig anderen Richtung. Voraussichtlich werden zwei Drittel der Weltbevölkerung innerhalb der nächsten Jahrzehnte unter Wasserknappheit leiden. Die Folge wird sein, dass Wasser zu einem Luxusgut wird. Und weil es für die Herstellung von vielen Produkten meist über zahllose Kilometer transportiert werden muss, steigern wir damit auch den CO2-Abdruck der Produkte enorm.

Wie qualitativ hochwertig sind wasserfreie Produkte überhaupt?

Hochwertige wasserfreie Körperpflegeprodukte müssen sich wenn es um ihre Eigenschaften und Wirkung geht auf gar keinen Fall hinter herkömmlichen Körperpflegeprodukten verstecken. Mit Pflegeölen wie beispielsweise Avocado-, Kokos- oder Olivenöl lässt sich schließlich ein optimaler und hochwertiger Pflegeeffekt erzielen. Auch Pflanzensäfte wie Aloe Vera Direktsaft sind eine sehr wirksame und sanfte Alternative zu Wasser. Gerade für trockene und zu Barrierestörungen neigende Haut sind Produkte ohne Wasser gut geeignet und ein versuch Wert diese zu testen.

Die idealen Produkte ohne Wasser

Doch abgesehen von den bereits genannten Vorteilen für die Hautpflege: Wasserfreie Produkte können nicht nur einfach in der Handhabung sein, sondern auch cool aussehen! Zum Beispiel als Reinigungsöl, Duschgel Pulver, Shampoo-Bar, Handseifen Pulver, Deo-Creme und Sun-Stick beispielsweise. Die Produkte brauchen viel weniger Verpackung (meistens auch gar kein Plastik mehr), da sie durch den Verzicht auf Wasser ein geringeres Eigengewicht haben, und sind oft sogar viel sparsamer im Gebrauch, da sie meist viel ergiebiger sind.

Ein Vorteil vom Duschgel Pulver ist, dass diese für den Verbraucher keine Umstellung darstellt. Die Anwendung ist einfach und für den Gebrauch zu Hause genauso praktisch wie unterwegs auf Reisen. Das Duschgel Pulver wird in einem wiederverwendbaren Spender mit Wasser vermengt und sorgt für einen zarten cremigen Schaum. Es wird in Papier-Sachets angeboten. Die Sachets sind also nach Gebrauch ganz einfach über den Papierstream recyclebar.

Deo-Cremes mit Natron überzeugen mit einer sehr geschmeidigen, aber keineswegs fettigen Textur. Sie kommen meist nicht in einer Flasche, sondern in einem kleinen Tiegel daher. Dank der extrem sparsamen Dosierung bieten Deo-Cremes eine beeindruckende Ergiebigkeit.

Wasserfreie Produkte @ Less Waste Club

Wir vom Less Waste Club finden wasserfreie Produkte super. Nicht umsonst haben wir unsere eigenen Produkte hergestellt. Wir finden das Konzept bzw. den neuen Trend nicht nur gut, sondern auch notwendig. Wesentliche Dinge müssen neu überdacht werden, so wie viele Produkte des täglichen Gebrauchs aktuell sind, sind sie leider oft viel zu verschwenderisch oder verursachen zu viel Müll.

Wenn du mit uns deine Meinung zum Thema Wasserfreie Produkte teilen möchtest, schreibe uns gerne eine E-Mail an die info@lesswasteclub.com.

Wenn dich das Thema interessiert und du gerne mal wasserfreie Körperpflegeprodukte ausprobieren möchtest, dann schau gerne in unserem Online Shop vorbei.

📦 VERSANDKOSTENFREI AB 30€  ✅✅