Warenkorb

The Rain Forest - Project

Gemeinsam mit dir schützen wir unberührten Urwald. Lass uns gemeinsam die Natur, so wie sie ist, auf alle Ewigkeit erhalten. 

Wie können wir als Unternehmen, gemeinsam mit unseren Club-Mitgliedern, unsere Natur schützen und ihr etwas zurückgeben? Das haben wir uns lange Zeit gefragt. Die Suche nach der perfekten Organisation war dabei gar nicht so einfach. Transparenz ist uns in allem was wir tun extrem wichtig. Gerade gegenüber unserer Community. Aus diesem Grund war es unser Ziel, eine Organisation zu finden, bei der wir wirklich wissen, welchen Impact wir mit unserem Geld erzielen. Nach monatelanger Recherche sind wir auf Wilderness International gestoßen. 

WE DO IMPACT Less Waste Club

Wilderness International

Wilderness International ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, besonders ökologisch wertvolle und akut bedrohte Wildnisgebiete zu erhalten. Sie kauft die Wildnisgebiete rechtssicher auf und schützt sie für alle Zukunft. Transparenz spielt bei WI eine große Rolle. Der Wildnisschutz ist konkret und direkt nachvollziehbar, da Spender:innen eine personalisierte Urkunde mit den genauen Geokoordinaten des geschützten Waldstücks erhalten. 

In dem sie diese unberührten Wildnisgebiete kaufen, schützen sie diese vor der Abholzung bzw. Zerstörung.

Unser Less Waste Club Urwald:
Land der Faultiere

In der Region Madre de Dios im Osten Perus befinden sich noch große Flächen des wilden Amazonaswaldes. Hier wurde die bisher größte Artenvielfalt aufgezeichnet, die man je in einem Wald vorgefunden hat. Daher gibt es hier auch bereits zwei Nationalparks und ein Naturschutzgebiet, die Wilderness International durch ihre Flächen erweitern und den Schutz verstärken. Denn die Wälder entlang des Tambopata Rivers und die ökologische Integrität dieses wertvollen amazonischen Ökosystems sind stark bedroht durch Goldminen und Abholzung und brauchen daher dringend Schutz.

Gemeinsam mit Wilderness International schützen wir in Peru 10.000 qm Urwald. Da hier so viele Faultiere ihr Zuhause haben heißt unser Stück Urwald: Land der Faultiere. Mit jedem Kauf eines unserer Produkte übernimmst DU die Patenschaft für 1qm des Less Waste Club The Rainforest Projects! 

 

Urwald als Klimaretter

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Als Umweltstiftung ist Wilderness International davon überzeugt, dass der Erhalt der Regenwälder eine der effektivsten und sinnvollsten Lösungen ist, der globalen Erwärmung entgegenzuwirken. Ihre Schutzgebiete befinden sich unter anderem im temperierten Regenwald Kanadas – eine der wichtigsten „Senken“ im Kohlenstoffkreislauf der Erde. Seine uralten Baumriesen nehmen Kohlendioxid als Nährstoff aus der Luft auf und bauen den Kohlenstoff über Jahrhunderte oder sogar Jahrtausende in ihr Gewebe ein. Dadurch wirken Sie wie natürliche Filter und entziehen der Atmosphäre einen beträchtlichen Teil des Treibhausgases. Schon ein kleines Stück temperierter Regenwald kann die CO2-Emmissonen reduzieren, die wir verursachen.

Warum
Urwaldschutz

  • Wasserspeicher
  • Kühlt die Luft
  • CO2 Speicher
  • bestehender Lebensraum

The Rainforest Project: Schütze mit uns den Urwald

Mit dem Less Waste Club haben wir es uns zur Aufgabe gemacht einen Teil des Urwaldes zu schützen. Das Ganze machen wir natürlich nicht alleine, sondern gemeinsam mit euch! Werde jetzt Teil von etwas Großem und schütze mit uns gemeinsam den Urwald!

WIR HABEN WILDERNESS EURE FRAGEN GESTELLT

FAQ

25 Stifter und Mitgründer die 2008 WI ins Leben gerufen haben, mit dem Ziel die letzten Wildnisgebiete der Erde zu schützen. 

In Deutschland gibt es leider keine derartigen Wildnisgebiete mehr, wie man sie „noch“ in Kanada und Peru vorfindet. Viele Urwälder sind aktuell bedroht durch Kahlschlag, Brandrodung, Landwirtschaft und Zersiedelung.

Uralte Baumriesen. Mysteriöse Geisterblumen. Glasklare Flüsse. Kreisende Adler. Der temperierte Regenwald Westkanadas ist ein Wunder der Natur, und doch verbleiben nur noch 25% dieses beeindruckenden Ökosystems. Der Schutz der verbleibenden Urwälder ist essentiell, denn von ihren positiven Auswirkungen profitieren wir weltweit.

In der Region Madre de Dios im Osten Perus befinden sich noch große Flächen des wilden Amazonaswaldes. Hier wurde die bisher größte Artenvielfalt aufgezeichnet, die man je in einem Wald vorgefunden hat. Daher gibt es hier auch bereits zwei Nationalparks und ein Naturschutzgebiet, die wir durch unsere Flächen erweitern und den Schutz verstärken. Denn die Wälder entlang des Tambopata Rivers und die ökologische Integrität dieses wertvollen amazonischen Ökosystems sind stark bedroht durch Goldminen und Abholzung und brauchen daher dringend Schutz.

Wir haben per Grundbucheintrag unseren Firmenwald gekauft. Daher wissen wir, dank GEO-Koordinaten ganz genau, wo sich unser Stück Less Waste Club Urwald befindet. 

Der Less Waste Club Urwald wird auch nach unserem Bestehen weiter geschützt, darum kümmert sich Wilderness International. Sollte es WI auch nicht mehr geben, wird sich eine andere deutsche Stiftung um den Erhalt und Schutz des Urwaldes kümmern – dafür gibt es in Deutschland ein Stiftungsgesetz, die genau das regelt. 

Vom Menschen wenig beeinflusste Naturgebiete werden immer seltener und damit zu unersetzlichen Schätzen. Einmal durch Kahlschlag, Bergbau oder Zersiedelung veränderte Natur ist entweder gar nicht oder nur mit langwieriger Arbeit und hohen Kosten reparabel. Daher ist die effektivste Art des Umweltschutzes die Bewahrung intakter Naturräume.

Erfolgreicher Naturschutz funktioniert nur mit direktem Engagement. WI möchte es jedem Einzelnen ermöglichen, Regenwald zu schützen. Das Herzstück ihrer Projekte bilden ihre Patenschaften und Wildniskäufe – damit können alle Generationen Verantwortung übernehmen und den persönlichen Naturverbrauch ausgleichen. Auf Forschungsreisen erleben engagierte Jugendliche die einzigartige Pflanzen- und Tierwelt unserer Schutzgebiete.